Zahlreiche Kameramänner und Journalisten haben sich am 1. Oktober im Rathaus Schöneberg eingefunden. Im Rathaus war es stickig; zahlreiche Gäste, die sich eingefunden haben, wirkten müde. Das Wetter hätte ebenfalls besser sein können. Dicke Wolken verdeckten die Sonne; leichter Nieselregen sorgte für ein klassisches Herbstwetter. Keinesfalls kann hier von einer Traumhochzeit gesprochen werden – für…

Seit dem 1. Mai 2016 gilt eine neue Regelung für Ferienwohnungen in Berlin, die das nicht genehmigte Vermieten von Privatwohnungen zur Straftat ernannt hat. Nach dem neuen Gesetz des rot-schwarzen Senats ist es verboten, ganze Wohnungen als Ferienwohnungen anzubieten, aber auch Wohnungen bei längerer Abwesenheit freistehen zu lassen. Wer dies dennoch tut, dem droht eine empfindliche Geldstrafe von…

Wer die Geschichte kennt, der weiß um die über Jahrhunderte bestehende Zusammengehörigkeit von Brandenburg und Berlin und es erscheint grotesk, dass diese beiden Städte beziehungsweise Regionen nach der Wende überhaupt geteilt wurden. Davor waren es die Bezirke der DDR, die geschichtliche Aspekte ignorierten, doch heute fragen sich viele zu Recht, warum hier eigentlich nicht wieder…

Vergangenen Sonnabend wurde das Occupy-Protestcamp vor dem Reichstag brutal von der Polizei geräumt. Doch die Aktivisten geben nicht auf. Jeden Tag, 17:00 Uhr, treffen sie sich auf der Wiese vor dem Parlament. Stück für Stück wollen sie sich ihren Protest erarbeiten. Witzig, aber nicht als Spaß. In New York, wo die Proteste im September begannen,…

Fragen an Reuven Cabelmann Am Tag der Befreiung des KZ Auschwitz besuchte Shimon Peres, der Präsident Israels, die Bundesrepublik Deutschland und bekam einen “großen Bahnhof” in der Bundeshauptstadt Berlin mit einem Auftritt im Bundestag. Nicht überall fand er dafür Beifall. Die “Berliner Umschau” befragte dazu Reuven Cabelmann, Sprecher der Gruppe “Neturei Karta International”, derzeit Antwerpen.…