Hier finden sich die besten Möglichkeiten, um den Bleifuß in Berlin und Umgebung auf die Strecke zu bringen.

Indoor-Kartbahnen in Berlin und im Umland

Leider spielt das Wetter nicht immer mit und während der kalten Monate sind die Outdoor-Rennbahnen ohnehin geschlossen. Doch in Berlin gibt es zum Glück viele überdachte Indoor Karthallen, daher kann zu jeder Wetterlage gefahren werden. Hier sind die besten Kart-Hallen der Stadt aufgelistet!

  • Berlin Kart in Neukölln: Die Kartbahn Berlin Kart in Neukölln ist die größte Kartbahn in Berlin mit den längsten Öffnungszeiten. Daher ist sie auch bei den Profis sehr beliebt. Bis tief in die Nacht hinein drehen Rennsportfreunde hier ihre Runden. Interessierte schauen entweder spontan vorbei oder melden sich vorher an, wenn Wartezeiten unerwünscht sind. Bei Berlin Kart kann man sein Fahrtalent an unterschiedlichen Kartmodellen unter Beweis stellen. Hierbei können Fahrtzeiten zwischen 25 und 65 Minuten gebucht werden. Der Preis variiert je nach Kartmodell und Fahrtzeit zwischen 20 und 80 Euro.
  • Kartland Berlin in Reinickendorf: Diese moderne Bahn ist in der Miraustraße 62-66 in Reinickendorf beheimatet. Besucher haben hier die Wahl zwischen unterschiedlichen Karts und können bei Gruppenbesuchen sogar die gesamte Bahn für sich mieten. Egal ob Einzelfahrten, Konditionstrainings, Rennen oder Teamrennen – für jeden Fahrbegeisterten findet sich das passende Paket. Die Preise unterscheiden sich je nach gewählter Fahrminuten und der Anzahl der Teampartner. Es kann zwischen 15 und 120 Minuten Fahrzeit gewählt werden, welche im Preis zwischen 20 und 75 Euro variieren.
  • Mobikart in Alt-Hohenschönhausen: Im Berliner Mobikart findet sich die schnellste Kartbahn der Landeshauptstadt. Hier überzeugen vor allem die spritzigen Karts, mit denen Kinder, als auch Erwachsene im Ein- oder Zweisitzer schnell an ihr eigenes Limit gehen können. Bereits ab 15 Euro kann ein 15 minütiges Fahrerlebnis gebucht werden. Unterschiedliche Kartmodelle können von 15 bis 60 Minuten für einen Preis von 15 bis 69 Euro gemietet werden.

Outdoor-Kartbahnen im Großraum Berlin

Während Indoor-Bahnen eine gute Lösung für das spontane Abenteuer in der Nähe zum Berliner Stadtzentrum sind, bieten sich die großen Outdoor-Bahnen vor allem für Fahrer an, die eine weitere Anreise gerne in Kauf nehmen, um dem professionellen Rennsport so gut wie möglich nachfühlen zu können. Outdoorbahnen eignen sich vor allem für Fahrer, die ein neues fahrerisches Level erreichen möchten. Kleine Temperaturschwankungen ändern unter Umständen den Grip bereits erheblich und im Regen braucht es komplett andere Fähigkeiten als bei Schönwetter-Ausfahrten.

Wer im Kartsport schon ein paar Erfahrungen gesammelt hat, der sollte sich auf den Weg nach Brandenburg begeben und die erstklassigen Rennringe und Bahnen auf Herz und Nieren testen. Zu beachten ist dabei aber, dass tatsächlich Suchtgefahr besteht, so viel Spaß macht das Fahren im Freien.

  • Spreewaldring Kartcenter – etwa 40 Kilometer südlich von Berlin und damit schnell zu erreichen, liegt in Schönwald dieses große Center der Extraklasse. Hier kommt es sehr wohl auf das Wetter an, doch auch bei leichtem Regen verspricht diese anspruchsvolle Bahn, die täglich für Rennen genutzt wird, Spaß und Spannung. Ein Augenmerk dieses Centers liegt auf dem Eventcharakter. Besonders bei Feiern und wenn mit größeren Gruppen gefeiert werden soll, bietet sich diese Outdoor-Bahn an. Praktische Catering-Angebote sorgen dafür, dass sich der Gastgeber um nichts mehr kümmern muss und die Fahrt im Kart selbst in aller Ruhe genießt.
  • Gokartbahn Templin – dieses Kart Center in Templin ist über die regionalen Grenzen für seinen einmalig schönen Ring bekannt. Fahrer vergessen hier schnell, dass Sie nur in einem Kart sitzen. Auf dem Templin-Ring kommt echtes Formel-Eins-Gefühl auf. Das liegt vor allem an den langen Geraden, Haarnadelkurven und der schieren Größe der Bahn. Näher kommt man dem großen Rennsport als privater Fahrer kaum.
  • Gokart Bahn Niedergörsdorf bei Jüterborg – die Besonderheit der Bahn in Niedergörsdorf liegt in ihrem ganz besonderen Charme. Auf einem ehemaligen Flugfeld kommt eine einzigartige Stimmung auf, wenn die hochtourigen Motoren ertönen und wenn Fahrer mit hohen Geschwindigkeiten aus den Kurven schießen. Alleine die Location ist bei dieser Kartbahn in Brandenburg einen Besuch wert. Wer sich auf dem Gelände umsieht, der entdeckt garantiert so manch erstaunliches Artefakt.

Spezielles Kartvergnügen für die Kleinsten

Früh übt sich, wer ein Meister werden will. Das gilt vor allem im Rennsport. Wer einen Blick auf die erfolgreichen Karrieren der großen Rennsportler wirft, dem wird auffallen, dass diese schon in jungen Jahren im Kart saßen. Doch auch, wenn es nicht darum geht, eine professionelle Rennkarriere aufzubauen, wieso sollte Kindern der einmalige Spaß des Rennfahrens verwehrt bleiben? In Berlin gibt es eine Vielzahl an Kartbahnen, die speziell für kleinere Kinder eingerichtet sind. Natürlich handelt es sich dabei nicht um Kartfahren im herkömmlichen Sinne, da das Augenmerk auf den höchstmöglichen Sicherheitsvorkehrungen liegt. Doch für die Kinder ist das Kartfahren auf diesen Bahnen garantiert ein Erlebnis, das diese nicht mehr so schnell vergessen.

  • FEZ Berlin – hier gibt es eine kleine Bahn, die für die Kleinsten saisonal aufgebaut ist. Die Bahn ist von allen Ecken überschaubar, sodass Eltern ihre Kinder stehts im Auge behalten und bei einem kleineren Zwischenfall sofort eingreifen können. Eher gemächlich fahren die kleinen elektrisch betriebenen Fahrzeuge, doch das Lachen der Kinder ist ein Beweis für den großen Spaß.
  • Tommy’s Turbulente Tobewelt – das Besondere an dieser Kartbahn ist, dass sich hier ein richtiger kleiner Freizeitpark für Kids anschließt. Ideal ist der Tobepark für Ausflüge am Wochenende, zu denen die gesamte Familie herzlich eingeladen ist. Hier toben sich Kinder so richtig aus und probieren sich in den verschiedensten Disziplinen aus. Die kleine Kartbahn überzeugt mit ihrem Sicherheitskonzept und einer modernen Gestaltung.
  • Galerie Kaufhof am Ostbahnhof – hier gibt es eine erstaunlich große Kartbahn, die mit Elektrokarts befahren wird. Der Vorteil dieser Bahn ist es, dass hier keine Hitze, Lärm oder Gestand entstehen. Kinder machen hier einen Kartführerschein, der ein guter Einstieg in den Rennsport ist.

Ein Fazit zu den Kartbahnen in Berlin und Umgebung

Das Angebot in der Bundeshauptstadt und in der näheren Umgebung ist erstaunlich groß. Das bedeutet, dass wirklich jeder genau die Bahn findet, die er für einen Ausflug oder für das nächste Wochenende sucht. Ambitionierte junge Rennfahrer werden genauso fündig wie Familien, die nach einem Abenteuer für alle Familienmitglieder suchen. Wer dem echten Rennfeeling nachfiebern will, der muss die Innenstadt verlassen und eine kurze Anreise in Kauf nehmen. Dafür kommt man auf diese Weise in den Genuss großartiger modernen Bahnen, die Höchstgeschwindigkeiten und einmaligen Rennspaß versprechen. Das große Angebot bietet die Möglichkeit, mehrere Kartbahnen auszuprobieren. Wo erzielt man die besten Rundenzeiten, überholt am elegantesten und wo hat man in den meisten Fällen die Nase vorn?

Wer nicht gern hinterm Steuer sitzt, dem wird in Berlin trotzdem nicht langweilig. Wie wär’s mit einem aufregenden Kletterkurs?